Über mich

Seit nunmehr 34 Jahren arbeite ich als Kartenlegerin. 2001 erschien mein Buch „Kartenlegen mit Skatkarten“ – ein Lehr- und Arbeitsbuch.

Menschen und Situationen mit anderen Augen zu sehen, ist für mich nichts Außergewöhnliches. Seit meiner Kindheit begleiten mich Wahrnehmungen und Begegnungen, die anderen oft eher befremdlich erscheinen mögen. Doch gerade die Vielfalt dieser Begebenheiten und deren Akzeptanz ließen mich bereits in sehr jungen Jahren einen umfangreichen Erfahrungsschatz im Leben erwerben

Mein Arbeitsverständnis beruht nach all den Jahren, immer noch auf den Regeln, die mir meine Großmutter am Anfang mit auf den Weg gab:

  1. „Erwarte nichts, aber sei auf alles gefasst!“
  2. „Man ist nur Wegweiser und Vermittler im Leben eines anderen!“
  3. „Nimm dem Ratsuchenden zu keinem Zeitpunkt seine Eigenverantwortlichkeit aus den Händen!“
  4. „Lerne in Bildern zu sprechen!“
  5. „Alles was man für einen anderen tut, ist auch ein Baustein im eigenen Leben!“
  6. „Achtsamkeit, Respekt, Verantwortung für eigenes Handeln übernehmen und Humor sind die Grundpfeiler einer guten Arbeit!“

Mein wichtigstes Bestreben in der Beratung Hilfesuchender Menschen ist es, für jeden Einzelnen seinen ganz individuellen, auf seine Möglichkeiten abgestimmten Weg im Leben zu finden.

In diesem Sinne bilde ich auch alle meine Schüler, die bemüht sind das Kartenlegen zu lernen, aus.

Ihre Schneider Gabriele